Der Vorteil ist, dass Sie im Nachgang eine gesonderte Statistik pro Klasse erhalten, wo Sie die Schwächen der SchülerInnen ausfindig machen können.

Außerdem können die Kinder in der Anmeldemaske direkt über ein Drop-Down-Menü ihre Klasse auswählen. Wenn die Klassen nicht vorher angelegt wurden, bleibt das Feld frei, sodass die SchülerInnen selbstständig eine Klasse eintragen. Da viele dann nur die Stufe oder eine unvollständige Klassenbezeichnung oder gar nichts eingeben, sichern Sie so ab, dass die SchülerInnen der richtigen Klasse zugeordnet werden.

Die Funktion macht also vor allem dann Sinn, wenn mehrere und teilweise vollständige Klassen in einer Jahrgangsstufe angemeldet wurden.