The Big Challenge erhält keine finanzielle Unterstützung von dritter Seite und wird vollständig über die Teilnahmegebühren in Höhe von 4,00 € (3,20 € nach Abzug der Umsatzsteuer) finanziert. Diese deckt die sich jedes Jahr erhöhenden Kosten für den Druck und den Versand der Anmelde- sowie der Wettbewerbsunterlagen, die maschinelle Auswertung der Antwortbögen, die Verwaltungskosten für die Pflege der Teilnehmerdatenbank sowie die Kosten für die Berechnung der Note und die Erstellung der Rankings, den Druck von mehr als 60 000 Seiten für die Ergebnislisten, den Einkauf, die Herstellung und die Lagerung der Preise, die Vorbereitung von 3500 Paketen über einen Dienstleister und schließlich für die Lieferung dieser Pakete innerhalb sehr geringer Zeit an die Schulen.
Von dieser Gebühr werden ebenfalls die Entwicklung und die Pflege der Website, der Benutzerkonten und English Every Day finanziert, womit The Big Challenge schon das ganze Jahr für Sie präsent ist. Wenn Sie zum Wettbewerb angemeldet sind, haben ALLE SchülerInnen Ihrer Schule die Möglichkeit ohne Aufpreis die Plattform English Every Day zu nutzen. 
 

Die Corona-Zeit ist auch an The Big Challenge und unseren Dienstleistern nicht spurlos vorbei gegangen. Durch die sehr flexiblen Durchführungsmöglichkeiten (längerer Wettbewerbszeitraum, Home-Contest) hat sich ein hohes Ausmaß an Mehrkosten ergeben. Beispielsweise wurden alle Papier- und Antwortbögen per Kurier an Sie versendet, eher als mit einem klassischen Lieferanten, damit die Unterlagen garantiert und sicher an den Schulen waren, um für die verschiedensten Entwicklungen gewappnet zu sein. Unser Dienstleister, der für uns die optische Zeichenerkennung der Antwortbögen übernimmt, musste für uns über einen Zeitraum von 3 Monaten (normalerweise 2 Wochen) auf Abruf bereit stehen, um die Bögen in Empfang zunehmen und die Auswertung vorzubereiten. Auch unsere Server-Kapazitäten wurden stark ausgeweitet, um den Online-Wettbewerb über einen Zeitraum von 3 Monaten von zu Hause aus zu gewährleisten, damit der Zugang zum Test in keinem Fall beeinträchtigt werden konnte. 

Wir wappnen uns auch weiterhin, um den Schulen auch in Zukunft alle Möglichkeiten zu bieten, einfach und mit Freude am Wettbewerb teilzunehmen - egal, was noch kommen sollte. 

 

Die Game Zone, die ebenfalls ausschließlich von den Teilnahmegebühren finanziert wird, wurde während der Corona-Zeit massiv von Ihnen und den SchülerInnen genutzt. Dies hat uns gezeigt, dass ein wichtiger Bedarf nach Material für den Englischunterricht besteht, der Lehrkräfte und SchülerInnen auch außerhalb der Schule unterstützen kann. 

Um dieser Nachfrage nachzukommen, sind wir momentan mit voller Kraft dabei, noch bessere Tools zu entwickeln, die Ihnen ganzjährig dabei hilft, die Motivation der SchülerInnen aufrecht zu erhalten und deren Englischlernen zu unterstützen. Mit English Every Day und neuen Events wie den Probewettbewerben, Einstufungstests etc. haben wir dafür den ersten Grundstein gelegt. Außerdem wird es zusätzlich noch mehr Möglichkeiten geben, sich aktiv auf den Wettbewerb vorzubereiten und gezielt zu üben. Wir möchten Ihnen damit noch mehr Optionen zur Verfügung stellen, die Sie in den Unterricht und in die Home-Schooling Aktivitäten einbinden können. 

 

Die zusätzlichen Kosten, die wir erfahren haben und auch für das nächste Jahr erwarten, da unsere Dienstleister eine ähnliche Entwicklung erleben, sowie die geplanten Neuentwicklungen für das Schuljahr 2020/21 machen es notwendig für uns, die Teilnahmegebühr von 3,80€ im letzten Jahr auf 4€ zu erhöhen. Anregungen zur Finanzierungshilfen für SchülerInnen haben wir hier zusammengestellt. 

Ziel ist es, dass The Big Challenge das ganze Jahr lang für Sie und die SchülerInnen da ist, um das Englischlernen noch einfacher und besser zu gestalten - in der Schule und zu Hause!