THE BIG CHALLENGE bietet pädagogische und spielerische Mittel, SchülerInnen für Englisch zu motivieren. Zunächst ist The Big Challenge ein spielerischer Englisch-Wettbewerb für 5.-9. KlässlerInnen aller Schulformen. Der Wettbewerb wurde zum ersten Mal auf Initiative einer Gruppe von Englischlehrkräften in Frankreich am 18. Mai 1999 in einigen Schulen veranstaltet. Angesichts des Riesenerfolgs und den damit verbundenen organisatorischen Anforderungen gründeten diese Lehrkräfte in Frankreich schließlich ein Team, das ausschließlich für die Organisation und Durchführung des Wettbewerbs verantwortlich ist.

Heute nehmen jedes Jahr europaweit 630.000 Teilnehmende an unserem Wettbewerb teil. The Big Challenge gibt es aktuell in 9 Ländern: Frankreich, Deutschland, Österreich, Spanien,  Polen, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Italien. In Deutschland gibt es den Wettbewerb seit 2005. 

Inzwischen geht es aber noch weiter: Mehr als ein punktueller Wettbewerb am Ende des Schuljahres begleiten wir Lehrkräfte und SchülerInnen das ganze Jahr lang unterstützen und motivieren. Dafür gibt es unsere Lernplattform THE BIG CHALLENGE +, mit der SchülerInnen ganzjährig üben können. Als Option können ihre Fortschritte auch von der Lehrkraft verfolgt werden. 

 

Da wir keine Zuschüsse von dritter Seite erhalten, finanzieren wir den Wettbewerb einzig und allein über die Teilnahmegebühr.

Wir erhalten jedoch ideelle Unterstützung von verschiedenen Seiten. 2014 wurde uns von der EU das European Language Label verliehen. Diese Auszeichnung richtet sich an herausragende Projekte im Bereich des Lehrens und Lernens von Fremdsprachen.

Zudem sind wir nach Prüfung unseres Angebots auf den Bildungsservern und Webseiten der unterschiedlichen Ministerien vertreten.

Wir arbeiten darüber hinaus in jedem Jahr mit unterschiedlichen Partnern aus der Bildungsbranche, wie zum Beispiel Cambridge English Assessment, Langenscheidt, EF Sprachreisen, usw. zusammen.